Lil

0001490 / TEO

Vermittlung über das Tierheim

Bitte im Tierheim persönlich oder vorab per Telefon 05136 3545 melden.

Tierart Hund
Name Lil
Rasse Terriermischling
Chip ja
Geburtsdatum April 2021
Geschlecht weiblich
Kastriert nein
Familienhund ja (Kinder ab 12 Jahre)
Verträgt sich mit Katzen unbekannt
Verträgt sich mit Hündinnen ja
Verträgt sich mit Rüden ja
Aufenthalt Tierheim
Aufnahmedatum August 2021

Lani, Lil und Lolly sind Ende August aus Rumänien zu uns nach Burgdorf gekommen. Bisher haben sie in ihrem Leben noch nicht viel kennenlernen dürfen, weshalb sie teilweise noch recht unsicher sind. Vermutlich sind unsere drei kleinen Teufel Schwestern, alle ungefähr im April 2021 geboren worden.
Gesucht werden für sie Menschen mit viel Geduld, aber auch dem Willen die kernigen Terriermischlinge ernst zu nehmen.
Keiner von den Dreien ist eine Couchpotatoe, alle haben sie ordentlich Pfeffer im Allerwertesten und möchten gerne körperlich und geistig gefordert und gefördert werden.
Sie sind sehr wachsam und haben ein ordentliches Stimmorgan, können im Kontakt mit anderen Hunden (nach anfänglichem abchecken) auch durchaus sehr selbstbewusst und frech sein und möchten nun endlich das "richtige" Leben kennenlernen dürfen.
Gassigehen ist ihnen noch ein Fremdwort, wir üben gerade das laufen an der Leine, was bisher nur mäßigen Erfolg hat.
Lil ist bisher am unsichersten, braucht noch ihre Zeit um ein wenig aufzutauen. Bezugspersonen werden freudig begrüßt, fremde Menschen aus sicherer Entfernung erst einmal abgescannt. Hat man sie dann aber für sich gewonnen so hat man eine nette (etwas vorlaute) Terrierhündin, mit viel Feuer, gewonnen.
Katzen und Kinder kennen die Drei bisher noch nicht, ruhige Kinder, die sie nicht "überfallen" sollten aber kein Problem darstellen.
Es könnte durchaus sein, dass bei allen ein gewisser Jagdtrieb vorhanden ist, Katzen und/oder Kleintiere haben sie noch nicht kennen gelernt. Ein vorhandener Ersthund stellt kein Problem dar, im Gegenteil - hier könnten sich die kleinen Damen sogar orientieren.
Zukünftige Besitzer sollten Zeit, Geduld und Konsequenz zu ihren Qualitäten zählen, denn mit ihrem unsicheren und zugleich frechen Wesen kann es durchaus sein, dass sie einem den ein oder anderen Nerv rauben.
Von einer Vermittlung in eine komplett städtische Umgebung sehen wir ab, da Lani, Lil und Lolly bisher so gut wie keine Umweltreize, in Form von Autos, Bussen, Menschenmassen, o.ä. kennen gelernt haben .


Steckbrief

Weitere Infos
Vermittlungsablauf
Warum Schutzgebühr?
Kontakt zum Tierheim

Wir freuen uns auf Ihre Mithilfe!
Möglichkeiten uns und unseren Tieren zu helfen, finden Sie auf folgender Seite: Jetzt helfen

Weitere Infos

Ihre Mithilfe